Workshopwochenende

Was ist das Besondere an einem Workshop-Wochenende? 

Der BPhD e.V. richtet im Jahr drei Veranstaltungen aus. Dazu gehören die beiden Bundesverbandstagungen (BVTs) und das Pharmaweekend. Ausrichter ist jeweils eine Fachschaft. Im Mittelpunkt der BVT steht die Mitgliederversammlung, die Anträge abstimmt und den Vorstand wählt. Das Pharmaweekend ist eine Fortbildungsveranstaltung, auf der Vorträge, Workshops und Trainings angeboten werden, die den Teilnehmer individuell weiterbilden. Auch ein kulturelles Rahmen- und Abendprogramm gehört hier dazu.  

Was fehlt, ist eine Veranstaltung, auf der die Teilnehmer*innen sich aktiv am Vereinsgeschehen beteiligen können. Hierzu soll das Workshop-Wochenende dienen, das unabhängig von einer Fachschaft ausgerichtet wird. 

Wie sieht das Programm aus? 

Die Anreise der Teilnehmer*innen soll am Freitagnachmittag/-abend erfolgen. Beim Workshop-Wochenende soll die inhaltliche Arbeit im Fokus stehen. Hierzu sollen zunächst am Samstagvormittag in Workshops die Grundlagen zu verschiedenen Themen erarbeitet werden. Anschließend stehen Diskussionsrunden an, in denen Meinungen ausgetauscht und Statements erarbeitet werden können. Da hierbei der Workflow nicht unterbrochen werden soll, kann jede Gruppe individuelle Pausen einlegen. 

Nach dem gemeinsamen Abendessen steht der Abend zur freien Verfügung. Da unsere Erfahrung bei AG-Wochenenden gezeigt hat, dass auch oft nach Ende des eigentlichen Programmes noch weiterdiskutiert wird, möchten wir hier keine Abendveranstaltung planen. 

Am Sonntagmorgen hat jede Gruppe nochmals Zeit, ihre Ergebnisse zu sammeln und auszuwerten. Damit auch die anderen Teilnehmer*innen wissen, was in den jeweiligen Gruppen erarbeitet wurde, stellt jede Gruppe ihre Ergebnisse vor – in einem Open Space besteht dann nochmals die Möglichkeit, auch die Ideen und Meinungen anderer Teilnehmer*innen einzuholen. 

Zur persönlichen Weiterbildung der Teilnehmer*innen soll auch ein Training angeboten werden. Das Training soll Soft Skills vermitteln, die den Teilnehmer*innen auch bei ihrer Arbeit in der Fachschaft und im BPhD e.V. unterstützen. Beispiele hierfür wären Zeitmanagement, Public Speaking, Leadership oder Motivation. 

 

Wo fanden die Workshopwochenenden bisher? Hier geht es zur Historie:

Historie