­čĺŐUnsere AGs im Dezember­čĺŐ

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

­čĹąAG Jungpharm: 01.12.20, 20.00 Uhr:
Geld f├╝rs PJ ÔÇô wie viel ist genug?

Die PJ-Evaluation hat sehr ein sehr gemischtes Bild unter den PhiPs gezeigt, wenn es um die Frage, wie viel Geld eigentlich genug zum Leben ist. Gemeinsam schauen wir uns die Ergebnisse hinsichtlich der verschiedenen Bereiche einmal genauer an und kl├Ąren hoffentlich die Frage aller Fragen, wenn es um das PJ geht.
Kenncode: PhiP

­čĹąAG Public Health: 09.12.20, 20.00 Uhr:
Weihnachtsmeeting

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu und normalerweise beginnt f├╝r uns alle eine entspannte Weihnachtszeit. Gemeinsam wollen wir bei Gl├╝hwein oder Tee und Pl├Ątzchen auf das etwas andere Jahr 2020 zur├╝ckblicken, aus dem Jahr lernen und auf das Jahr 2021 blicken. Um euch und mir eine bessere Planung und Vorbereitung zu gew├Ąhrleisten, werden wir einen vorl├Ąufigen Zeitplan f├╝r 2021 erstellen. Abschlie├čend bleibt dann noch genug Zeit f├╝r die ein oder andere
Spielrunde.

­čĹąAG Gesundheitspolitik: 10.12.20, 20.00 Uhr:
Verantwortung der Apotheker*innen f├╝r die Patient*innensicherheit

Seit Jahren steht das Thema der Patient*innensicherheit auf der Tagesordnung aller wichtigen
Kongresse, aber was bedeutet Patient*innensicherheit ├╝berhaupt? Wie stark divergieren die Interessen verschiedenster beteiligter Akteure und was bedeutet das eigentlich f├╝r die Patient*innen?
Wie k├Ânnen wir arzneimittelbezogene Probleme sowie deren Fehlerquellen ausmachen und ├╝ber welche Kompetenzen muss ein*e Apotheker*in der Zukunft verf├╝gen?
├ťber diese Fragen sprechen wir mit Dr. Ronja Woltersdorf. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitskreis der Klinischen Pharmazie von Herrn Prof. Jaehde sowie Mitglied der Ethikkommission der Universit├Ąt Bonn. Dar├╝ber hinaus engagiert sie sich als Mitglied des Aktionsb├╝ndnis Patientensicherheit e. V. .

­čĹąAG Zukunft: 17.12.20, 20:00 Uhr:
Anforderungen an die Lehre

Durch die Pandemie wurde die Lehre auf den Kopf gestellt und dadurch wurden Schw├Ąchen und Vorteile sichtbar. Wir schauen uns die einzelnen Konzepte und deren Umsetzung, sowie Voraussetzung an. Lasst uns bei einer sch├Ânen winterlichen Runde diskutieren, wie eine gute Lehre aussehen sollte.