Außerordentliche Mitgliedschaft

Auszug der Satzung des BPhD e.V.:

Artikel 4, Absatz 3:

Außerordentliche Mitglieder

  1. Außerordentliche Mitglieder müssen natürliche Personen sein.
  2. Voraussetzung ist das bestandene zweite Staatsexamen, wobei die außerordentliche Mitgliedschaft spätestens vier Jahre nach dessen Verleihung endet.
  3. Ein schriftlicher Aufnahmeantrag ist von der Person mit Kopie des Examenszeugnisses dem Vereinsvorstand vorzulegen.
  4. Außerordentliche Mitglieder besitzen passives Wahlrecht.
  5. Der Mitgliedsbeitrag der Außerordentlichen Mitglieder richtet sich nach der Geschäftsordnung in ihrer jeweiligen Fassung.

 

Das Antragsformular zur außerordentlichen Mitgliedschaft erhalten Sie hier:

AoM werden!

 

  1. Drucken Sie das Antragsformular aus.
  2. Füllen Sie das Formular aus und bestätigen Sie Ihren Antrag mit einer Unterschrift.
  3. Schicken sie das Formular mit einer Kopie Ihres Examenszeugnisses an den BPhD e.V.:
    • per Post: Senden Sie das Original Ihres Antrages sowie die Zeugniskopie an Bundesverband der Pharmaziestudierenden in Deutschland e.V., Postfach 080463, 10004 Berlin
    • per Online-Formular: Scannen Sie Ihren Antrag und das Zeugnis ein und senden Sie es bequem über das folgende Formular ab.
    • per E-Mail: Scannen Sie Ihren Antrag und das Zeugnis ein und senden Sie es direkt an sekretariat@bphd.de
  4. Wir werden Ihren Antrag bearbeiten und uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

 

Antrag auf außerordentliche Mitgliedschaft direkt per Formular abschicken

Laden Sie hier Ihren Antrag auf außerordentliche Mitgliedschaft hoch, nachdem Sie ihn ausgefüllt und unterschrieben haben.


Eine Einsendung Ihrer Daten ist nur möglich, wenn Sie der Datenschutzerklärung des BPhD e.V. zustimmen, da Ihr Anliegen sonst nicht bearbeitet werden kann. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich.


Vielen Dank für Ihr Vertrauen in den Verband und seine Arbeit!