Pharmaweekend

Seit 2003 veranstaltet der BPhD e.V. in Zusammenarbeit mit der jeweils vor Ort ansässigen Fachschaft im Jahresrhythmus unter diesem Namen einen studentischen Fortbildungskongress für alle Studierenden der Pharmazie in Deutschland.

Seit dem Startschuss 2003 in Erlangen findet das PhWe jährlich wechselnd an einem anderen Pharmazie-Hochschulstandort statt. Von 2005 bis 2009 öffnete das PhWe seine Tore auch für internationale Gäste, die Tagungssprache war also englisch. Diese internationale Ausrichtung wurde im Zuge des "PharmaWeekend Spezial" in Bonn 2005 geprägt, wo es im Rahmen des 51. IPSF-Kongresses (International Pharmaceutical Students' Federation) stattfand.

Im Jahr 2004 zeigte sich die Fachschaft Pharmazie München für die Vorort-Organisation verantwortlich, in dem WM-Jahr 2006 übernahm dies die Fachschaft aus Braunschweig, 2007 die Münsteraner Fachschaft.

Seit dem 6. Pharmaweekend in Regensburg (2008) stehen die Vorträge des PharmaWeekend unter einem bestimmten Ober-Thema.

Die wissenschaftliche Ausrichtung des PhWe steht im Vordergrund, doch wissen erfahrene "PhWe'ler" unter euch, dass es an den fast drei Tagen alles andere als trocken, steif oder langweilig abläuft. An allen drei Tagen bleibt genügend Zeit, um in entspannter und lockerer Atmosphäre die hoffentlich sonnigen Tage zu genießen!