Der BPhD

 

 

Der Bundesverband der Pharmaziestudierenden in Deutschland e.V. wurde im November 1948 in Bonn gegründet und besteht seit 1990 unter dem heutigen Namen BPhD.  

Historie

 

Unser Verein besteht aus: 

  • 15800 Studierenden und Pharmazeuten im Praktikum 
  • Außerordentlichen Mitgliedern 
  • Fördermitgliedern 

Von den Fachschaften der 22 Studienstandorte werden Delegierte zur halbjährlich stattfindenden Bundesverbandstagung entsendet,  um dort über Anträge abzustimmen, sich über Studienbelange auszutauschen und den Vorstand des Vereins zu wählen. 

Fachschaften

Seit der 119. Bundesverbandstagung in Münster besteht der Vorstand aus 3 Vorsitzenden und 10 Beauftragten. Des Weiteren gibt es noch 9 Koordinatoren sowie die DGOP-Kontaktperson. Darüber hinaus gibt es den Ehrenausschuss, der aus 3 Ausschussmitgliedern besteht, als weiteres Organ des Vereins.