DGOP-Kontakt

Die Deutsche Gesellschaft für onkologische Pharmazie (DGOP) hat sich zum Ziel gesetzt, die internationale Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Anwendung von Arzneimitteln in der Krebsbehandlung zu unterstützen. Das Hauptaugenmerk liegt hierbei unter anderem in der engmaschigen und interdisziplinären Betreuung der onkologischen Patienten.
Für den BPhD e.V. ist es wichtig, den Studierenden die Möglichkeit zu geben einen Einblick in die verschiedenen Bereiche der Pharmazie zu bekommen, so auch in einen der wichtigsten Bereiche der Klinischen Pharmazie – die onkologischen Pharmazie.

Die DGOP e.V. unterstützt daher den BPhD e.V. den Studenten ein vielseitiges, hochwertiges und bezahlbaren Weiterbildungsangebot zur Verfügung zu stellen.

Mit der Sommerakademie möchte die DGOP jungen Kollegen bereits während des Studiums einen Einblick in die pharmazeutische Betreuung von Krebspatienten ermöglichen. Neben verschiedenen Vorträgen zur Krebstherapie und onkologisch-pharmazeutischen Fallberichten stehen ein Workshop zum Thema Psychologie und Beratung auf dem Programm und auch der künstlerische Aspekt unter dem Titel „Ars pharmaceutica – Kunst und Können in der Pharmazie“ wird zusammen mit einem Künstler gestaltet. Zusätzlich bietet die DGOP e.V.  die jährlichen NZW-Kongresse in Hamburg, Dresden und München zu vergünstigten Studentenpreisen an.

Als Student kannst du kostenloses Mitglied bei der DGOP werden. Neben Kontakten zu anderen Pharmazeuten im Bereich der Onkologie, erhalten die Mitglieder die vierteljährlich erscheinende Zeitschrift „Onkologie Pharmazie“.