Akademische Ausbildungsapotheke

Am 31. März 2017 ist die Website www.akademische-ausbildungsapotheke.de offiziell an den Start gegangen. Nach einigen Monaten in sehr guter Zusammenarbeit zwischen dem Arbeitskreis Akademische Ausbildungsapotheken entstand ein Portal, was angehenden PhiPs die Suche nach einer geeigneten Ausbildungsapotheke erleichtern soll. Da Portal soll einen Anreiz für Apotheken bieten, sich zertifizieren durch eine Apothekerkammer lassen und die Qualität der Ausbildung im dritten Ausbildungsabschnitt damit zu sichern. Wir verstehen das Portal als gute Ergänzung zu den vom BPhD e.V. etablierten Ausbildungsapotheken

Der BPhD und der Arbeitskreis fordern mit Unterstützung der DPhG einen bundesweit einheitlichen Qualitätsstandard bei der Ausbildung von angehenden Apothekern. Die Forderung des BPhD, die Anwendung des BAK-Leitfadens verpflichtend zu machen, wurde allerdings auf dem Deutschen Apothekertag 2016 durch Antragsänderungen zu einer freiwilligen Anwendung abgemildert und verfehlte somit seinen Zweck.

Das Portal listet sämtliche zertifizierten Ausbildungsapotheken Deutschlands auf, wobei sich die Zertifizierungen stark voneinander unterscheiden und verschiedene Kriterien zur Bewertung ansetzen. Diese Kriterien kann man im Portal ebenfalls einsehen. Bisher sind fast 550 Apotheken durch eines dieser Zertifizierungssysteme ausgezeichnet und in dem Portal gelistet worden, während sogar schon knapp über 180 dieser Apotheken die Funktionen des Portals genutzt haben und eine selbstverfasste Beschreibung ihrer Apotheke und deren Schwerpunkte hinzugefügt haben. Somit dient das Portal als Sammelstelle für Informationen. Durch die Eigeninitiative dieser Apotheken und die Vervollständigung ihres Selbstportraits wird deutlich, dass dieses Portal von den zertifizierten Apotheken unterstützt wird.