IMP

Individual Mobility Project (IMP)

Praktika in Europa, einfach gefunden via IMP.

Lust auf einen Einblick in die Arbeit in der Industrie, an der Hochschule oder in einer Behörde?

Mit dem IMP ist es einfacher denn je an interessante Stellen für die praktische Erfahrung zu gelangen. Unregelmäßig aber stetig werden Stellen ausgeschrieben, Verhandlungen gemacht, Sprachtests vorbereitet und Studenten europaweit vermittelt.

Periodisches Vorbeischauen auf der EPSA Homepage (www.epsa-online.org) lohnt sich also, hier werden die neuen Praktikumsstellen sofort aufbereitet und promotet. Aber auch wir versuchen, euch immer die aktuellsten Praktikumsstellen (“Placements”) vorzustellen. Schaut gleich mal rein:

Placements

Das IMP wurde 2007 von EPSA (European Pharmaceutical Students´ Association) entwickelt, um Forschungs- und Arbeitspraktika im Ausland erreichbarer für europäische Pharmaziestudenten und kürzlich Approbierte zu machen und das Apothekenwesen, die pharmazeutische Industrie, einzelne Institute und Organisationen in Europa stärker zu vernetzen. Durch das Programm sollen Grenzen innerhalb Europas überwunden und die Länder, besonders im Hinblick auf die Mobilität von Studierenden, kürzlich Approbierten und  Apothekern, vereint werden.

Der BPhD versucht auch die Stellen via Newsletter und Facebook (“Pharmazie meets Ausland”) bekannt zu machen, damit ihr informiert seid und die Möglichkeit habt, dieses Angebot wahrzunehmen.

Facebook

Für weitere Fragen oder Informationen wendet euch an imp(at)bphd.de und checkt die Rubrik der EPSA-Homepage.