Die Bundesverbandstagung am Meer

Die Bundesverbandstagung am Meer

Die 122. Bundesverbandstagung (BVT) fand in diesem Sommer vom 25. bis 28. Mai in Greifswald statt und bot mit viel Sonnenschein, einem produktiven Plenum und vielen bekannten und neuen Gesichtern eine Entschädigung für den für viele Delegierte sehr langen Anfahrtsweg. Achtzehn von zweiundzwanzig Fachschaften waren vertreten. Lesen Sie hier die Zusammenfassung der Highlights:

Anträge und neue Ämter

Es wurde über zahlreiche Anträge diskutiert und abgestimmt, aber hierbei war wohl die Einführung eines neuen Amtes des erweiterten Vorstandes einer der spannendsten: den Beauftragten für Gesundheitspolitik. Er soll intensiv über aktuelle, gesundheitspolitische Themen recherchieren und die Mitglieder hierüber informieren und Meinungen einholen, um zeitnah im Namen des BPhD e.V. Stellungnahmen veröffentlichen und sofort in laufende Diskussionen auf politischer Ebene eintreten zu können. Das Amt des Beauftragten für Gesundheitspolitik konnte auf dieser BVT bereits mit Constantin Hauser besetzt werden (siehe Foto, siehe Abschnitt „Wahlen“).

Außerdem wurde das Amt des Technikkoordinators eingeführt, welches hoffentlich bald besetzt wird. Zudem wurde eine Möglichkeit der Ehrung beschlossen, die es ermöglicht, Nicht-Mitglieder für besondere Unterstützung offiziell zu ehren, da nur Vereinsmitglieder die Auszeichnung Ehrenmitglied erhalten können. Durch Sebastian Walesch, den Beauftragten für Jungpharmazeuten, wurde eine Ehemaligengruppe beantragt, deren Konzept bis zur 123. BVT von ihm erstellt wird. Das Lievestream-Konzept wurde im vergangenen Semester überarbeitet und von den Delegierten angenommen, sodass die Pharmaziestudierenden die BVT live und auch nachträglich von Zuhause genießen können.

Wahlen 

Zum neuen Präsidenten wurde Max Willie Georgi, ehemaliger Beauftragter für Lehre und Studium, gewählt, während Elisabeth Schwarz aus Halle seine Nachfolge als Beauftragte für Lehre und Studium antritt. Johannes Kaminski aus Münster löst Hannah Esser als Beauftragter für Internes ab und wird sich in Zukunft um die Kommunikation mit den Fachschaften, Fördermitgliedern, Außerordentlichen Mitgliedern sowie Ehemaligen kümmern. Patrick Panzer aus Heidelberg wurde zum Generalsekretär gewählt, während Constantin Hauser, ebenfalls aus Heidelberg, als erster das Amt des Beauftragten für Gesundheitspolitik bekleiden wird.

Zusätzlich wurde der Ehrenausschuss neu gewählt und ist nun mit Stephan Tang (Marburg), Karsten Wabbel (Halle) und Sophia Gassenschmidt (Freiburg) besetzt.

Noch freie Ämter

Das Amt des Technikkoordinators ist frei und wird ausgeschrieben, um es erstmalig zu besetzen. Aber auch Vanessa Romanowski sucht für den Posten des Kampagnenkoordinators einen Nachfolger und plant eine ausgiebige Amtsübergabe, weshalb das Amt vorerst besetzt bleibt. Genauso sucht die Kontaktperson der Deutschen Gesellschaft für Onkologische Pharmazie, Leonie Ripke, einen Nachfolger, bleibt dem BPhD e.V. aber vorerst erhalten. Demnach ist aktuell nur ein Koordinatorenamt unbesetzt, während alle anderen Posten bereits seit längerem besetzt sind oder auf der 122. BVT die Nachfolge übernommen wurde (siehe Abschnitt „Wahlen“).

Resolution

Es wurde eine Resolution zur Verbesserung des dritten Ausbildungsabschnittes im Rahmen der Ausbildung zum Apotheker von den Delegierten beschlossen, die bald veröffentlicht wird.

Beste Ausbildungsapotheken 2016

Sebastian Walesch, Beauftragter für Jungpharmazeuten, gab zudem die besten Ausbildungsapotheken in den Bereichen Offizin und Krankenhaus bekannt.

Wir gratulieren ganz herzlich im Bereich Offizin: Apotheke Johannstadt (Dresden), Zentrum Apotheke (Wesendorf) und Leibniz Apotheke (Hannover).

Im Bereich Krankenhaus konnten sich folgende Krankenhausapotheken behaupten: Apotheke der Kliniken des Landkreises Heidenheim gGmbH (Heidenheim), Apotheke des St. Vincenz-Krankenhauses (Paderborn) und Apotheke des Klinikums Bremerhaven Reinkenheide gGmbH (Bremerhaven).

Rahmenprogramm

Zum Programm zählte unter anderem eine Podiumsdiskussion zum Thema „Wie viel Naturwissenschaftler sind wir?“, moderiert von Rika Rausch (Deutscher Apotheker Verlag).

Als Diskussionsteilnehmer waren anwesend Friederike Zühl (zu diesem Zeitpunkt amtierende Präsidentin des BPhD e.V.), Dr. Andreas Toman (Apotheker aus Rostock), Prof. Dr. Andreas Link (DPhG-Vizepräsident/ Professor der Universität Greifswald), Steffen Biernath (GMP Kurse) und Dr. Christian Gillot (Apothekerkammer Mecklenburg-Vorpommern).     

 

Weiterhin wurde parallel zu mehreren Workshops das Patient Counselling Event (PCE), ein Beratungswettbewerb von IPSF, durchgeführt: Franziska Rakus aus München (3. Platz), Martina Marby aus Halle (2. Platz) und Steve Gebranzig aus Halle (1. Platz).

Im Rahmen der BVT fand eine Versteigerung unter den Fachschaften statt, bei der über 1000 € eingenommen wurden und als Spende dem Verein Apotheker ohne Grenzen e.V. zugute kommen werden.

Weiteres

Die nächste Sommer-BVT findet in Frankfurt am Main (124. BVT) und das 16. PharmaWeekend 2018 in Tübingen statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.