Ausgabe 1/2014www.bphd.de


Der Newsletter hat ein neues Gesicht

Der BPhD Newsletter ist ein wichtiges Instrument, um die Studierenden der Pharmazie über die Aktivitäten des Vorstandes zu informieren. Aus diesem Grund hab ich mich dazu entschlossen, dem Newsletter ein neues Layout zu veleihen und ihm einen richtigen Namen zu geben. Der Name "Der Grüne Hand Brief" hat seinen Ursprung in den Rote Hand Briefen des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie. Dort wird der Rote Hand Brief für das Informieren über wichtige Ereignisse bezüglich der Arzneimittelqualität und -risiken verwendet. Für das Layout habe ich mich an den Tageszeitungen Deutschlands orientiert, wobei das Format das sogenannte "Berliner Format" ist. Ich hoffe es macht euch so mehr Spaß die Nachrichten zu lesen und dass sich dieser Grüne Hand Brief von den anderen Mails in eurem Postfach deutlich abhebt.

Sascha Manier, Beauftragter für Internet und Presse

Der EPSA Annual Congress

Seit ein paar Tagen sind die Anmeldungen zum 37. EPSA Annual Congress geöffnet. Dieser findet dieses Jahr vom 25. April bis zum 1. Mai in Budapest, Ungarn statt. Er wird sich mit dem Thema "Interprofessional Collaboration and Education" beschäftigen. Zu diesem Thema wird es interessante Vorträge und sich anschließende Workshops geben. Aber auch zu anderen Themen werden Workshops angeboten und die Teilnahme an Soft Skills Trainings ist möglich. Nicht zu vergessen bleibt natürlich das Rahmenprogramm. Es wird eine Sightseeingtour durch Budapest geben und auch die Kongress-Abende sind legendär. Allen voran die International Night! Lasst euch die Gelegenheit nicht entgehen an diesem Kongress teilzunehmen. Anmelden könnt ihr euch hier, wo ihr auch alle anderen relevanten Informationen finden könnt. Die Teilnahmegebühr beträgt bis zum 16. Februar 325€ und beinhaltet Unterkunft, Verpflegung, Teilnahme am gesamtem Programm, sowie Transport vor Ort. Bis zu diesem Zeitpunkt sind auch noch Plätze für deutsche Teilnehmer reserviert. Danach steigt sie auf 375€ und es kann auch leider kein Platz mehr garantiert werden. Zögert also nicht zu lange und meldet euch bald für dieses unvergessliche Erlebnis an. Bei weiteren Fragen wendet euch einfach an epsa@bphd.de.

Kathrin Gasteyer, EPSA Liaison Secretary

IPSF World Congress

Du reist gerne und liebst es neue Leute und Kulturen kennenzulernen?
Du möchtest einmal den Blick über den Tellerrand schweifen lassen?

Dann nutze deine Chance!
Vom 31. Juli bis zum 10. August 2014 findet der 60. IPSF WorldCongress in der portugiesischen Stadt Porto statt.
Treffe Pharmaziestudenten aus verschiedensten Teilen der Erde und tausche dich aus.
Eine große Vielfalt an Workshops, Vorträgen und Diskussionsrunden mit dem Themenschwerpunkten -
"Professional recognition of pharmacists through education- Translational pharmaceutical Sciences: from the bench to the patient bedside" - erwartet dich.
Ebenso könnt ihr euer pharmazeutisches Wissen beim Pacient Counseling Event, Clinical Skills Event und vielen mehr unter Beweis stellen und euch im internationalen Vergleich messen.
Aber bekanntlich besteht das Leben nicht nur aus Arbeit, weshalb auch das Rahmenprogramm nicht zu kurz kommt.
Näheres unter http://2014.ipsf.org/

Christian Roth, IPSF Contact Person

Auswertung der EDV- Umfrage

Liebe Studierende, ich möchte euch in dieser Ausgabe des grünen Hand Briefes die Auswertung der EDV Umfrage zur Ausbildung von Apothekensoftware während des Studiums vorstellen. Zunächst möchte ich mich bei all denen Bedanken, die einerseits an der Umfrage teilgenommen haben und anderseits durch ihre Kommentare einen sehr produktiven Beitrag für dieses Projekt geleistet haben. Mit dem vorliegenden Meinungsbild werde ich nun an die Hersteller herantreten und entsprechende Möglichkeiten zur Umsetzung ausloten. Diese werden euch zeitnah präsentiert sobald sie vorliegen. Eure Fachschaft hat dann die Möglichkeit in Kooperation mit dem BPhD eine Umsetzung mit dem Betrieb umzusetzen. Ob diese dann während des Studiums oder, wie viele Studierende anmerkten, lieber im Zeitraum des PJ liegen sollten obliegt euch und eurer Fachschaft. Das Ergebnis lasse ich euch ebenfalls per Email als Plakat zukommen.

Sven Lobeda, Beauftragter für Lehre und Studium

Die Interpharm 2014

Vom 28.-30. März findet im Berliner Congress Center die Interpharm statt. Dabei handelt es sich um einen großen wissenschaftlichen Fachkongress. Zudem könnt ihr auf der Interpharm pharmazeutische Ausstellungen und Informationsforen der Pharmaindustrie und Apothekendienstleistern besuchen. Das Programm findet ihr unter folgendem Link. Der DAV gewährt zudem vergünstigungen für Studenten, die die Interpharm besuchen möchten. Dafür müssen sich pro Uni mindestens 10 Studenten finden, die gemeinsam die Veranstaltung besuchen. Die Liste der Studenten müsst ihr bis zum 8. Februar an Frau Schulz, ischulz@dav-medien.de senden. Die Kosten für den Kongress betragen 29€ für die Vorträge ohne die Seminare und 29€ für die Party. Falls ihr nicht auf 10 Personen kommt, aber trotzdem die Interpharm besuchen möchtet, meldet euch einfach bei Maike Hoffmann, pr@bphd.de. Sie sammelt die Daten und meldet euch gemeinsam an. Die Karten erhaltet ihr dann auf dem Postweg. Die Deadline hierzu ist allerdings der 5. Februar.

Sascha Manier, Beauftragter für Internet und Presse

Hinweis: Du erhälst diese Nachricht, weil du dich für den Newsletter eingetragen hast.
Werden die Grafiken nicht korrekt angezeigt, füge bphd-ev@web.de zu Deinem Adressbuch hinzu.
Wenn du diese Nachrichten nicht mehr erhalten willst, dann musst du dich bei der Mailadresse rechts abmelden.

QR-Code

Impressum

Herausgeber: Sascha Manier,
Beauftragter für Internet und Presse

Bundesverband der Pharmaziestudierenden Deutschland e.V.

Deutsches Apothekerhaus
Postfach 080463
10004 Berlin
presse@bphd.de